Freitag, 26. Februar 2016

Wo geht nur die Zeit hin?

Viel zu schnell ist schon wieder ist ein Jahr vorbei und die Große wurde 6 Jahre alt.
Nach einer  "Elsa-Torte" zum letzten Geburtstag hat sie sich dieses Jahr eine "Tinkerbell-Torte" gewünscht:





Mittlerweile habe ich ein bißchen Übung mit Fondant, aber die Oberfläche wurde nicht so schön glatt wie ich wollte und auch sonst hat der Kuchen den einen oder anderen Schönheitsfehler. Da muss ich wohl noch weiter üben.  Die Blätter  und die einzelnen Lagen der Blume für die Verzierung habe ich schon einen Tag vorher gemacht und trocknen lassen, die Figur ist wieder gekauft. Als Grundlage habe ich diesmal auf Torte verzichtet, nur einen Zitronenkuchen gebacken, diesen mit Orangenmarmelade (ohne Stückchen) bestrichen und dann das Fondant aufgelegt. Zum Ankleben der Blätter an den Rand habe ich ebenfalls eine dünne Schicht Marmelade genommen. Auch die Blume habe ich so zusammen gesetzt. Es gibt zwar auch speziellen essbaren Kleber für Fondant & Co. aber so ging es auch......

Meine Große hat sich jedoch riesig darüber gefreut, auch mit kleinen Schönheitsfehlern und geschmeckt hat sie auch. Was will ich noch mehr.....

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende,
viele liebe Grüße
Silvia


Donnerstag, 11. Februar 2016

Schon wieder vorbei.....

..... ist die Fasnacht. Ich hoffe, Ihr habt die Fasnachtszeit gut überstanden?
Auch in diesem Jahr habe ich  Kostüme für uns selber genäht. Im Kindergarten war das Thema "Unterwasserwelt". Für meine Mädels war gleich klar, sie mache Fische! Die Kleine einen Clownfisch und die Große einen Regenbogenfisch. Und ich hatte schon mit Meerjungfrauen gerechnet.... Ich selber habe lange zwischen Schildkröte und Fisch geschwankt, mich letzen Endes für einen Fisch entschieden und mein Mann ging als Pinguin. Bis kurz vor knapp habe ich wieder genäht und habe es die ganzen Fasnachtstage nicht geschafft Tragebilder von den Kostümen zu machen. Entweder war keine Zeit, nicht genug Tageslicht oder die Models hatten keine Lust.....
Deshalb zeige ich Euch meine Werke nun eben am Schrank hängend:




Pinguin und "Doktorfisch": 

Vorderseite

Rückseite


Clownfisch und Regenbogenfisch:

Vorderseite

Rückseite

Für den Clownfisch und den Pinguin hatte ich zum Glück fertige Schnitte und bei den Fischkleidern von der Großen und mir habe ich halt ein bischen gebastelt.


Fast schon Tradition hat bei uns auch, daß der Weihnachtsbaum ein zweites Leben als Narrenbaum bekommt:


Aber auch der ist mittlerweile abgebaut und wird irgendwann seine letzte Reise in den Ofen antreten.

Nun wünsche ich Euch schon mal ein schönes Wochenende,
viele liebe Grüße
Silvia



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...