Sonntag, 21. Dezember 2014

4. Advent


Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend' geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.
An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wunderstill beglückt.
Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt's wie wunderbares Singen-
O du gnadenreiche Zeit!
 
 von Joseph von Eichendorff


Dieses Gedicht ist für manchen vielleicht schon etwas abgedroschen, aber ich finde es trotzdem schön.

Vergangene Woche habe ich als kleines Mitbringsel noch schnell diese Minibörse genäht:




das war dann aber auch schon alles... 
Ich hoffe nur, ich habe bald wieder etwas mehr Zeit, aber jetzt ist erst mal Weihnachten...

Ich wünsche Euch allen eine schöne und besinnliche Weihnachtwoche.
Viele liebe Grüße
Silvia


Montag, 15. Dezember 2014

Endlich fertig!

Schon letztes Jahr im Frühjahr (vielleicht war es auch schon vor 2 Jahren, so genau weiß ich das gar nmehr ;-) habe ich damit angefangen mir eine Tunika nach dieser Anleitung zu stricken. Zwischendurch habe ich immer wieder recht lange Pausen gemacht und andere Sachen gestrickt und gehäkelt, aber nun bin ich endlich fertig:




Jetzt freue ich mich, stricke gerade wieder Socken und mal sehen, was ich dann in Angriff nehme.

Viele liebe Grüße
Silvia

Sonntag, 14. Dezember 2014

3. Advent




Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.
Heinrich Theodor Fontane (1819 - 1898)

Ich wünsche Euch schöne Woche,
viele liebe Grüße
Silvia

Dienstag, 9. Dezember 2014

Der Nikolaus....

.... hat meiner großen Tochter die sehnlichst gewünschte "Flötentasche" gebracht:




Vor kurzem hat sie mit Flötenunterricht angefangen und nun musste noch eine neue Tasche für Buch und Flöte her. Da ich ja gerne nähe war das auch kein Poblem (außer dass sie eigentlich schon einige Taschen hat). Die Stoffe hat sie selber ausgesucht und ich war anfangs echt skeptisch wie ich die beiden "Wilden" zusammenbringe, aber sie hat sich auch nicht mehr davon abbringen lassen, dass es Katzen und Pferde sein müssen. Mit dem braunen Seitenstreifen ist die Tasche jetzt richtig gut geworden und sie hat sich auch riesig darüber gefreut. Die Steckschnallen am Schulterriemen hat sie noch kritisch beäugt, aber nach dem Hinweis, dass es praktisch ist wenn man ihn abnehmen kann, ist es ok.

Viele liebe Grüße
Silvia

Montag, 8. Dezember 2014

Mit einem Tag Verspätung...

.... gibt es heute noch einen Post zum 2. Advent.


Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier !
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen !

Matthias Claudius (1740 - 1815)






Nachdem wir am Samstag  recht lange bei einer Hochzeitsfeier waren, hatten wir uns für den gestrigen Sonntag mal nichts vorgenommen. So hatten wir einen gemütlichen Tag zu Hause und ich habe Plätzchen gebacken und Wollpompons zum Aufhängen gebastelt:




Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
viele liebe Grüße
Silvia 

Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent....


Es ist Advent

Die Blumen sind verblüht im Tal, die Vöglein heimgezogen;
Der Himmel schwebt so grau und fahl, es brausen kalte Wogen.
Und doch nicht Leid im Herzen brennt: Es ist Advent!


Es zieht ein Hoffen durch die Welt, ein starkes, frohes Hoffen;
das schließet auf der Armen Zelt und macht Paläste offen;
das kleinste Kind die Ursach kennt: Es ist Advent!


Advent, Advent, du Lerchensang von Weihnachts Frühlingstunde!
Advent, Advent, du Glockenklang vom neuen Gnadenbunde!
Du Morgenstrahl von Gott gesendt! Es ist Advent!

Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816 - 1890)
 

 Nun haben wir also den 1. Advent. So langsam kommen auch wir in Vorweihnachtsstimmung und die Kürbisse mussten Lichterketten, Engeln und Glitzer weichen. Auf einen klassischen Adventskranz habe ich dieses Jahr mal verzichtet und Kerzen, Tannenzweige und Deko auf einem Tablett mit Spiegelboden arrangiert:




Leider habe ich sonst grad ein bischen Kreativstau und nix fertiges zum zeigen, obwohl ich die ganze Woche irgendwie, mit was auch immer, beschäftigt oder unterwegs war (vielleicht auch deshalb ;-). Aber ich hoffe demnächst mein Strickprojekt abzuschließen und die Nikolausgeschenke für die Kinder muss ich diese Woche auch noch nähen.....



So wünsche ich Euch eine schöne erste Dezemberwoche,
viele liebe Grüße
Silvia

Donnerstag, 20. November 2014

Taschentasche

Meiner Schwester habe ich zum Geburtstag ein Tasche für den ganzen Krimskrams in der Handtasche genäht:



außen ist sie aus beschichteter Baumwolle, innen mit normalem Baumwollstoff gefüttert.


 Den Schnitt habe ich mir nach den Größenwünschen meiner Schwester selbst zusammengebastelt.



 Während ich dann da so an der Nähmaschine saß, ging mir durch den Kopf, daß ich aus Wachstuch oder beschichtetem Stoff bis auf 2 Kinderschürzen noch nichts genäht habe und es vielleicht klüger gewesen wäre, erst einmal eine Probetasche aus normalem Stoff zu machen. Aber ich hatte Glück, es hat alles gut geklappt, ich mußte nur die Rundung oben noch etwas flacher machen und nachträglich die beiden Laschen einfügen (zum Festhalten beim auf- und zumachen). Ich mußte also nicht nochmal komplett von vorne anfangen.

Ideen für die Stoffreste habe ich auch schon   ;-)

Viele liebe Grüße
Silvia

Dienstag, 11. November 2014

Sankt Martin

 
Der Herbststurm braust durch Wald und Feld,
die Blätter fallen nieder
und von dem dunklen Himmelszelt
sehn schwarz die Wolken nieder.

Sankt Martin reitet dann sein Pferd
so schnell die Wolken eilen;
in seiner Rechten blitzt das Schwert,
die Nebel zu zerteilen.

Das Schwert, womit als Reitersmann
den Mantel er zerschnitten,
den er geschenkt dem armen Mann
und weiter ist geritten.

Ludwig Uhland (1787-1862)


Letzte Woche habe ich mir ein neues Bastelbuch mit Ideen für das ganze Jahr gegönnt. Im Kapitel für November ist eine Laterne mit St.-Martins-Motiv, das fand ich so schön und passend für den 11.11..
Aber:
.....die Große hat ihre Laterne im Kindergarten selber gebastelt...



 .... und die Kleine bekam eine von den Laternen, die ich schon vor 3 Jahren gemacht habe und die, entgegen meiner Erwartungen damals, immer noch nicht kaputt sind....



.... somit waren wir für das Laternenfest gestern abend bestens ausgestattet.
Also ich habe aus der Laterne dann kurzerhand ein Windlicht gemacht. Im Buch sind Sankt Martin und der Bettler ausgeschnitten und die Details aufgemalt, ich habe alles mit der Schere geschnippelt. Dann einfach das (bereits bedruckt gekaufte) Transparentpapier zum Ring geklebt, verziert und ein Einmachglas mit einer Kerze reingestellt.


Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche,
liebe Grüße


Silvia



Freitag, 31. Oktober 2014

Warme Beine...

.... hat meine Große hoffentlich jetzt den Winter über mit diesen Stulpen:


Egal welche Jahreszeit und welches Wetter, sie trägt am liebsten Röcke und Kleider. Schon letzten Winter dachte ich, daß wenn es richtig kalt ist, Leggings oder Strumpfhosen einfach nicht warm genug sind. Wolle für Stulpen habe ich noch gekauft, aber gestrickt habe ich sie dann doch irgendwie nicht. Beim letzten Kälteeinbruch bekam ich ein schlechtes Gewissen und habe gleich angefangen  zu stricken. Ich habe eine Anleitung von Kniestrümpfen nur bis zur Ferse und mit ein paar Runden Bündchenmuster unten rum gestrickt.
Kaum war ich fertig, hat sie sie schon angezogen..... Besser geht's nicht oder ?

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Silvia

Montag, 13. Oktober 2014

Geburtstagstorte....

Letzte Woche haben wir den 2. Geburtstag unserer Kleinen gefeiert. Wie schnell doch die Zeit vergeht....
Da zur Zeit "Prinzessin" eines ihrer Lieblingsthemen is,t habe ich ihr eine  passende Geburtstagstorte gebacken:




Außenrum war lila eingefärbter Fondant, mit silbernen Zuckerperlen und Eiweißglasur verziert. Die eigentliche Torte bestand aus hellem und dunklem Bisquit mit heller und dunkler Buttercreme. Leider habe ich kein Bild von der angeschnittenen Torte, aber sie war superlecker......

Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
liebe Grüße
Silvia

Sonntag, 5. Oktober 2014

Erntedank

 
Du hast uns deine Welt geschenkt:
den Himmel, die Erde.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Länder - die Meere.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Sonne - die Sterne.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Blumen - die Bäume.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Berge - die Täler.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Vögel - die Fische.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

Du hast uns deine Welt geschenkt:
die Tiere - die Menschen.
Du hast uns deine Welt geschenkt:
Herr wir danken dir.

(Text: Rolf Krenzer/Musik: Detlev Jöcker)

Heute morgen haben wir in der Kirche Erntedank gefeiert. Die Erzieherinnen haben mit den Kindern im Kindergarten dieses Lied und ein Spiel eingeübt, dass sie heute dann vorgetragen haben. Es war sehr schön und die Kinder haben das richtig gut gemacht. (Was sollen wir als stolze Eltern auch anderes sagen ;-))

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und eine schöne Woche,
liebe Grüße
Silvia

Samstag, 27. September 2014

Fuchs und Eule...

.... sind bei uns als Mützen für die Kinder eingezogen:

der Fuchs für die Große














 
 

Die Fuchsmütze ist nach einer Anleitung von Drops Design / Garnstudio und mit der Wolle "Drops Nepal" gestrickt; die Idee zur Eule stammt von Pinterest, die Mütze ist nach einer "myboshi" - Anleitung mit myboshi-Wolle gehäkelt.






 passende Schals habe ich auch gleich noch dazu gemacht:



































Die Große hat sich riesig über ihre Mütze und ihren Schal gefreut und gleich auch noch eine Eulenmütze bestellt (aber mit offenen Augen!!) Die Kleine findet ihre Mütze auch toll, mag sie aber nicht unbedingt anziehen. Ich hoffe das ändert sich noch bis es richtig kalt wird.

Ich wünsche Euch ein schönes Restwochenende,
viele liebe Grüße
Silvia

Mittwoch, 17. September 2014

Rundgang durch den Garten

Heute morgen war es zwar noch neblig und trüb, doch später kam die Sonne raus und wir konnten wieder einen richtig schönen Spätsommertag genießen. Ich habe ein kleines bißchen im Garten gewerkelt und mußte dann einfach festhalten, wie er sich derzeit nochmal von einer seiner schönsten Seiten zeigt:
















Der Herbst, der heute gibt und nimmt,
Bald uns erfreut, bald uns verstimmt,
Er soll uns dennoch wohlgefallen,
Weil er's doch gut meint mit uns Allen.


Wir wollen uns für seine Gaben,
Woran wir uns erfreu'n und laben,
Recht dankbar alle Zeit erweisen,
Und wollen ihn freudig loben und preisen.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...